Wir erreichen Kinder und Jugendliche! Gemeinsam kreativ und produktiv . Mit garantierter Nachhaltigkeit - "Unterwegs im Namen des Hip Hop!"

(English version is below)

Kinder- und Jugendwelten sind heute mehr als je zuvor Medienwelten. Medien sind neben Schule, Familie und Gleichaltrigengruppe eine wichtige Sozialisationsinstanz für die Heranwachsenden und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob Fernsehen, Internet oder Musik: Mediale Inhalte und Botschaften durchdringen die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen und beeinflussen ihr Denken und Handeln. Der kompetente und kreative Umgang mit Medien wird zur pädagogischen Schlüsselaufgabe unserer Gesellschaft.

Im Vergleich zu vorherigen Generationen verlagert sich die Pubertät immer weiter nach vorne und die Heranwachsenden lösen sich somit auch früher von den Eltern ab. In dieser labilen Phase gewinnen Kinder und Jugendliche über Medien, insbesondere über Musik vermittelte jugendkulturelle Stile eine hohe Bedeutung für die Identitätsbildung und Selbstverortung der Kinder und Jugendlichen.

Eine der momentan erfolgreichsten Jugendkulturen und Musikrichtungen ist Hip Hop. Viele Jugendliche, aber auch Kinder hören Hip-Hop-Musik und identifizieren sich mit ihren Botschaften und Lebensstilen. Wer heute Kinder und Jugendliche pädagogisch erreichen will, muss sich auch an ihren musikalischen Interessen orientieren – und dazu gehört in hohem Maße die Hip Hop Musik. 

Hip Hop ist Seelenspiegel, Sprachrohr, multikulturelles Medium und Weltsprache!

 

Wir lehren das "know how"!

 

Um sich zu präsentieren ohne zu provozieren!

 

Sich öffnen durch eigene geschriebene Texte, ein gewaltfreies Ventil finden durch Tanz oder Rap, sich zu präsentieren ohne zu provozieren sind nur einige Ziele die wir mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Workshops erreichen.

 

Haben Sie Vorurteile? Sicher jeder Mensch hat welche! Doch wenn Sie glauben, dass Raptexte nur sexistisch und gewaltverrherlichend sind, dann können wir Sie beruhigen. Die "Hip Hop- und Rapwurzeln" haben GANZ ANDERE Hintergründe.

 

Diese "Wurzeln" werden durch uns gelehrt! Deshalb wird in unseren Workshops und Projekten Wert auf das Verarbeiten kinder- und jugendbezogener Themen gelegt!

Unsere Arbeit! Unsere Welt! Hip-Hop bietet Chancen!!

 

"Unterwegs im Namen des Hip Hop!"

 

Unsere pädagogische Arbeit mit Hip Hop bietet viele Chancen: Die TeilnehmerInnen lernen, produktiv und kreativ mit Medien umzugehen, indem sie Rap- und Gesangstechniken lernen und in die Lage versetzt werden, eigene Texte zu komponieren und einen eigenen Song aufzunehmen. Dabei geht es keineswegs lediglich um die Vermittlung des technischen „know hows“ der Erstellung eines Hip Hop Songs. Kinder und Jugendliche sollen diese Musikform als ein Medium begreifen, über das sie sich selbst ausdrücken und ihre Probleme, Freuden und Ängste ihrer Umwelt mitteilen können. Persönliche Erfahrungen mit oder Gedanken über Gewalt, Arbeitslosigkeit, Diskriminierung oder Drogen, aber auch Liebe und Freundschaft können von den jungen TeilnehmerInnen in ihren eigenen Songs und in ihrer eigenen Sprache kreativ verarbeitet werden. Dies sind jugendspezifische Themen, die die Heranwachsenden oft für sich behalten und mit der Hip Hop Musik eine Möglichkeit erhalten, diese persönliche Erfahrungen, Gedanken oder Botschaften Anderen musikalisch mitzuteilen. Der Vorteil dabei ist, dass die Grundtechniken von Hip Hop vergleichsweise schnell erlernt werden können. Man braucht weder ein Instrument spielen noch Singen können.

Hip Hop kann aber nicht nur zur Selbstdarstellung und –präsentation oder zur Mitteilung eigener Gedanken genutzt werden. Unsere Erfahrung zeigt, dass nicht wenige Jugendliche zuhause und nur für sich selbst Hip Hop Texte schreiben, ohne damit die Absicht zu verbinden, sich anderen mitzuteilen. Was früher das einsame Tagebuchschreiben oder das Dichten für Jugendliche war, ist heute nicht selten das Komponieren eigener Hip-Hop-Texte: Probleme der Ich-Findung, emotionale Stimmungen und die Abhebung von der bisher selbstverständlichen Umwelt drängen oft zur schriftlichen Auseinandersetzung. Jugendliche zu dieser Tätigkeit anzuregen, ist ein Effekt unserer Hip Hop Workshops. 

 

Unsere Hip Hop Workshops lassen sich jedoch nicht nur mit Jugendlichen, sondern auch gezielt mit Grundschulkindern durchführen. Ein weiteres Ziel ist es, dass Kinder ihren Sprachfundus ausbauen und ihre Sprachkompetenz erweitern, indem sie neue Wörter lernen und Sätze auf kreative Weise bilden und zusammensetzen. Das Medium Hip Hop soll insbesondere auch Kinder mit Migrationshintergrund darin unterstützen, spielerisch und mit Spass eine neue Sprache zu erwerben und sich erfolgreich in die Gesellschaft zu integrieren. 



We reach children and adolescents! Creative and productive together. With guaranteed sustainability

The world of today for our children and youths are based on media more than ever. Along with school, family and peers, media is an important social tool for today’s adolescents and is indispensable in everyday life. Whether television, internet or music: Media content and messages permeate the lives of children and adolescents and influence their thoughts and actions. The competent and creative handling of media is becoming an ever more key educational task for our society.

Compared to previous generations, adolescence is shifting further and further forward and children are leaving their parents earlier. At this sensitive time, children and adolescents gather a great deal of information that they use to form their own identity. Much of this information comes from the media they consume, and especially the music.

 

Hip-hop is currently one of the most successful youth cultures and music genres. Many youngsters listen to hip-hop music and identify with the portrayed messages and lifestyles. Anyone who wants to reach children and adolescents in a meaningful way these days must also orient themselves to their musical interests - and that includes, to a great extent, Hip Hop music.

 

Hip-hop is a mouthpiece, multicultural medium, world language and an outlet for your soul.

 

We’ll give you the "know how"!

 

To present yourself without provoking!

 

Expressing yourself with your own lyrics, finding a non-violent outlet through rap and dance and presenting yourself without provoking are just a few of the goals of your workshops.

Do you have prejudices? We’re sure many people do, but if you believe that rap lyrics have to be sexist and glorify violence, then we can reassure you that rap and Hip-hop’s roots have a very different background.

These roots are taught by us! Therefore, in our workshops and projects emphasis is placed on youth-related aspects.


 

Our work! Our world! Hip-Hop offers opportunities!


 

 "On the road in the name of Hip-Hop!"


 

Our educational work with Hip-hop offers many opportunities: Participants learn to interact productively and creatively with media by learning rap and singing techniques and being able to compose their own lyrics and record their own song. It's not just about conveying the technical know-how of creating a Hip-hop song. Participants should understand this musical form as a medium through which they can express themselves and communicate their problems, joys and fears to their environment. Personal experiences with or thoughts about violence, unemployment, discrimination or drugs, but also love and friendship can be creatively processed by the young participants in their own songs and in their own language. These are youth-specific topics that the participants often keep to themselves and with hip-hop music they get a chance to communicate these personal experiences, thoughts or messages to others musically. The advantage of this is that the basic techniques of hip-hop can be learned relatively quickly. You do not need to play an instrument or sing.

But Hip-hop can not only be used for self-presentation or for communicating your own thoughts. Our experience shows that quite a few teenagers privately write Hip-hop lyrics without intending to share with them others. What used to be lonely diary writing or poetry for young people today is often the composition of their own hip-hop lyrics: problems of self-searching, emotional moods and the changing attitudes of those in their environment often push for written expression. Encouraging youths to do this is an important result of our Hip-hop workshops.

Our hip hop workshops can not only be carried out with young people, but also specifically with primary school children. Another goal is for children to develop their language base and broaden their language skills by learning new words and constructing and composing sentences in a creative way. In particular, the medium Hip-hop should also support children with a migration background in acquiring a new language in a playful and fun way and successfully integrating themselves into society.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAPSCHOOL NRW