MINT Projekte mit dem Rapschool NRW Künstlerverbund

In Kooperation mit dem zdi Zentrum Lippe.MINT Kreis Lippe

MINT MEDIENPROJEKT zur Berufsorientierung - "Was geht ab..?"

„Was geht ab nach der Realschule als Schornsteinfeger?“

Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage drehen einen Film über die Ausbildung

 

„Bringen Schornsteinfeger wirklich Glück?“ oder „Ist deine Arbeit manchmal auch gefährlich?“ sind zwei Fragen aus dem „Fragenhagel“, die Auszubildender Lukas Hansen über sich ergehen lassen muss. Lukas ist Auszubildender beim Bezirksschornsteinfegermeister Thomas Schäfer und aktuell der Hauptakteur im Film „Was geht ab nach der Realschule als Schornsteinfeger“.

 

Das Schülerprojekt vom zdi-Zentrum Lippe.MINT in Zusammenarbeit mit Rapschool NRW ist ein Pilot zu einer ganzen Reihe von Filmen über die MINT-Ausbildung in Lippe. Das besondere bei diesen Filmen ist, dass Schülerinnen und Schüler die Ausbildung aus ihrer ganz eigenen Sicht zeigen können. Die Jugendlichen führen selbst Regie, bedienen die Kameras und schneiden den Film. Das professionelle Equipment und die Praxistipps kommen dabei von der Rapschool NRW.

 

„Wir möchten Filme drehen, die authentisch und ehrlich sind und die jungen Menschen ansprechen, wenn diese z. B. auf der Schulhomepage publiziert werden. Dazu sprechen wir speziell kleinere Unternehmen am Ort der Schule an, die auf ihre Ausbildung aufmerksam machen möchten. Wir haben, auch in Lippe, eine erhebliche Nachfrage nach jungen Menschen, die eine Ausbildung in MINT-Berufen machen möchten. Vielleicht können wir mit diesen Filmen ein klein wenig helfen.“, erklärt Thomas Mahlmann vom zdi-Zentrum Lippe.MINT.

 

In jedem Fall begeistert sind die Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage, die „ihren“ Film mit viel Enthusiasmus drehen. Dabei lernen sie ganz nebenbei sehr viel über die Tätigkeiten in Berufen der Medienbranche.

Der Schülerfilm über die Ausbildung zum Schornsteinfeger wird über den Youtube-Kanal des zdi-Zentrums Lippe.MINT zu sehen sein.

MINT MEDIENPROJEKT "Werde Video-Profi bei Youtube!"

 

Realschüler werden Youtube-Profis

zdi-Zentrum Lippe.MINT und Rapschool NRW organisieren Filmprojekt in der Realschule Lage

 

„Wie löse ich eine Matheaufgabe? Wie repariere ich mein Fahrrad? Wie schminke ich mich richtig oder wie bekomme ich politische Entscheidungen richtig erklärt?“ Es gibt kaum einen Lebensbereich in dem sich Jugendliche nicht über Youtube informieren. Jetzt hatten 14 Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage die Gelegenheit, selbst ein professionelles Youtube-Video zu drehen. Mitarbeiter der Rapschool NRW kamen mit viel Technik in die Schule und starteten mit den Schülerinnen und Schülern das Filmprojekt „Meine Schule bei Youtube“. Zwischen Kameras, Mikrofonen, Mischpult und Computern wurde gedreht, geschnitten und vertont. Den letzten Schliff bekam das Video dann in den Road to Fame Studios in Lage. Stolz präsentierten die neuen Youtube-Profis das Ergebnis am „Tag der offenen Tür“ einem größeren Publikum.

 

„Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Realschule Lage waren sehr motiviert, kreativ und gleich bei der Sache. Wir Dozenten konnten Potenziale wecken, die in den Jugendlichen stecken, und wir können uns gut vorstellen, dass einige von Ihnen Spaß an einem Arbeitsplatz in der Medienbranche hätten“, teilte Daniel Schneider, Leiter des Künstlerverbund Rapschool NRW, mit. „Gemeinsam konnten wir aus einer riesigen Menge an gutem Filmmaterial und Tonmaterial auswählen, um das endgültige Video erstellen zu können. Dass die Erstellung eines qualitativen Videos auch viel Arbeit bedeutet, haben die Jugendlichen ebenfalls verstanden. Das entstandene Video ist der verdiente Lohn, auf den alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer stolz sein können! Mit unserer Rapschool NRW sind wir schon längere Zeit in Schulen unterwegs und bieten Projekte wie mit der Realschule Lage an. Die Ergebnisse zeigen uns, dass wir damit die jungen Menschen erreichen und außerhalb des “normalen Unterrichts“ Kompetenzen wie das produktiv-kreative Arbeiten mit Medien und den Umgang mit Technik steigern. Medien sind in der Lebenswelt der heutigen Jugendlichen mehr als jemals zuvor vertreten. Wir wecken mit unserer Arbeit Potenziale, die in vielen Jugendlichen stecken.“

 

„Ein tolles Ergebnis!“, findet Thomas Mahlmann vom zdi-Zentrum Lippe.MINT. „Wir haben das Projekt gerne finanziell gefördert. Durch das Thema Youtube bringen wir die Schülerinnen und Schüler ganz nah an die Technik. Denn hinter der hier genutzten Profitechnik verbergen sich sehr viele MINT-Berufe und –Studiengänge. Wir möchten, dass sich möglichst viele Jugendliche dafür begeistern und möchten motivieren einen MINT-Beruf zu erlernen oder ein MINT-Studium zu beginnen. Hier liegen gerade für Realschüler und Realschülerinnen gute Möglichkeiten bei uns in Lippe.

 

Jürgen Franke, Schulleiter der Realschule Lage, ergänzt: „Wir möchten mit außerschulischen Angeboten unser MINT-Profil noch weiter schärfen. Neben unseren Angeboten wie die MINT-AG und das ExperiMINTarium bieten wir mit unseren gut ausgestatteten Fachräumen eine hervorragende Lernumgebung für MINT interessierte Schülerinnen und Schüler. Das Projekt „Video-Profi bei Youtube“ ist eine gelungene Zusammenarbeit mit externen Partnern. Gerade im MINT-Bereich sehen wir da noch Entwicklungspotential für eine moderne Realschule, z.B. in der Kooperation mit lokalen Unternehmen.“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RAPSCHOOL NRW